Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

INVELOVERITAS

INVELOVERITAS 11 Jun 2019 12:30 #2749

  • Willy2.0
  • Willy2.0s Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 1
Manfredo,
als alter Autoverweigerer bringt es mich an den Rand der Verzweiflung, aber ich finde KEINE Öffi-Verbindung, die uns zum Start der 140km um 8:00 bringt :angry:
Könntest du uns mitnehmen (Inge, mich, 2 Radln)??
Wenn net, no worries, werden wir halt doch Auto ausborgen...
THX
Train hard, race smart, run/bike/climb happy

Man muss wissen bis wohin man zu weit gehen kann...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

INVELOVERITAS 11 Jun 2019 13:19 #2750

  • Manfredo
  • Manfredos Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 307
  • Dank erhalten: 100
  • Karma: 2
Ein Bike und eine Person ginge schon, ich transportiere das Bike ja immer im Auto, dh. zwei Bike & zwei Pers. zusätzlich ned möglich - event. Ace ansprechen.
...oder um 5:00Uhr mitn Bike losfahren, de 65km bis Poyscity solltn sich bis 8:00 ausgehen :silly:
Manfredo
Scheiss drauf, Malle ist nur einmal im Jahr
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

INVELOVERITAS 11 Jun 2019 15:27 #2751

  • Willy2.0
  • Willy2.0s Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 1
thx, wir fragen Ace, aber evtl. kannst zum. eine Person samt Rad mitdenken, wenn er die selbe Lage hat....
Train hard, race smart, run/bike/climb happy

Man muss wissen bis wohin man zu weit gehen kann...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

INVELOVERITAS 19 Jun 2019 15:25 #2764

  • Willy2.0
  • Willy2.0s Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 1
In Velo Veritas – Das verfixte 7. Jahr?

Mit den beiden Jungadlern Ace und Manfredo (dessen Wecker mal zur Reparatur gehört…) im entsprechenden Aquilotti-Trikot (und Ace mit todschickem Sturzring in Ferarrirot) sowie Inge im historischen niederländischen Betekom-Jersey und Willy2.0 im zum roten KTM Strada passenden „SOL“ Biertrikot machen sich vier AdlerInnen auf die „herausfordernden“ 140 km, inkl. Bonusmeilen dann ca. 145km, mit dann doch fast 2000Hm durch das nördliche Weinviertel und das südliche Tschechien.

Von Poysdorf aus geht’s erstmal in großem Bogen nach Süden und Osten, um dann als erste Labestelle (die sind das Wichtigste bei der IVV!!!) die Burgruine Falkenstein anzusteuern. Die ist auch gleich die beste und wirklich mit allem bestückt, was man so essen wollte, fantastisch! Das Bergkriterium rauf zur Burg mit den alten Stahlgäulen, auch net schlampat!
Zeitvorgaben gibt’s bei der IVV natürlich auch: pro Labe mindestens eine halbe Stunde, besser eine Stunde :)

Irgendwo kurz nach der Labe dann eine Premiere für die IVV: Potz-Blitz, ein Gewitter und eine halbe Stunde Regen: schnell hatte sich die Spreu vom Weizen getrennt, sprich: viele haben sich untergestellt (wie auch die Adlerin und der Schreib-Adler), andere haben den Fluten getrotzt und sind weitergefahren. Der Spuk war aber schnell vorbei und die dampfige Schwüle im tschechischen Teil hatte schon was, siehe u.a. Bilder von der Kolonáda Reistna, einer Art Gloriette…

Vorn dort geht’s an Hlovovec und Mikulov vorbei z.T. am Iron Curtain Trail (Eurovelo 13) Richtung Wildendürenbach zur 2. Labe am Galgenberg, sicher einer der schönsten Streckenabschnitte. Willy2.0 allerdings hat einen platten Schlauchreifen und pumpt alle 2km (weil auch der Ersatzreifen die vergangenen Jahrzehnte nicht unbeschadet überstanden hat…), die mobile Werkstatt bei der Labe ist aber TOP equipped und hilft mit neuem Tufo-Klebereifen und Felgenklebeband perfekt aus. Danke, Männer!

Nach Traubensaft und Verhackertbrot geht’s in breiter Schleife bei super Wetter zuerst um die Staatzer Klippe und schließlich auf den Buschberg zur niedrigstgelegenen Alpenvereinshütte Österreichs :P .

Die nach inzwischen gut 110km schwer in Mitleidenschaft gezogenen Muckis schreien nach einem kleinen isotonischen Durstlöscher sowie Knödel und Kraut. Derart gestärkt geht’s hiu wui runter vom Berg (wo auch Ace Opfer des Plattenteufels wird) und über Asparn und Siebenhirten nach Poysdorf, nicht ohne obligatorische Überraschungskontrolle kurz vorm Ziel, wo Michl in alter Tradition zu einem letzten Härtetest zuerst den Berg rauf und über eine der schönsten Kellergassen ever runter einlädt. Phantastisch!

Auf der Gstettn in Poysdorf gibt’s bis in die späten Abendstunden noch ein sehr chilliges Get-together all jener, die sich für diesen „Radfasching“ im Sommer besonders hübsch gemacht haben. Radikonen werden bestaunt, es wird gefachsimpelt und alte Geschichten werden erzählt sowie neuer Wein getrunken…

Auch so kann Radsport sein! Next year: Hollabrunn!!! Freu mich schon…
Train hard, race smart, run/bike/climb happy

Man muss wissen bis wohin man zu weit gehen kann...
Letzte Änderung: 19 Jun 2019 15:28 von Willy2.0.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Paolo, WadlJürgen

INVELOVERITAS 19 Jun 2019 15:55 #2766

  • Willy2.0
  • Willy2.0s Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 1
büda...
Train hard, race smart, run/bike/climb happy

Man muss wissen bis wohin man zu weit gehen kann...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: WadlJürgen

INVELOVERITAS 19 Jun 2019 15:56 #2767

  • Willy2.0
  • Willy2.0s Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 1
mehr
Train hard, race smart, run/bike/climb happy

Man muss wissen bis wohin man zu weit gehen kann...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: WadlJürgen

INVELOVERITAS 19 Jun 2019 15:57 #2768

  • Willy2.0
  • Willy2.0s Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 47
  • Karma: 1
nu mehr...
Anhang:
Train hard, race smart, run/bike/climb happy

Man muss wissen bis wohin man zu weit gehen kann...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: WadlJürgen

INVELOVERITAS 20 Jun 2019 21:34 #2772

  • Manfredo
  • Manfredos Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 307
  • Dank erhalten: 100
  • Karma: 2
Willy2.0 schrieb:
nu mehr...

Sorry Ace, damit ich da so blöd dreinschau, des gaunze Büdl is verhunzt :angry:
Manfredo
Scheiss drauf, Malle ist nur einmal im Jahr
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

INVELOVERITAS 20 Jun 2019 22:20 #2773

  • Manfredo
  • Manfredos Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 307
  • Dank erhalten: 100
  • Karma: 2
@ Willy2.0,
sehr gut geschrieben dein Bericht, Danke, trifft genau das Wesentliche.

Leider hab ich mich verschlafen und bin in wirklich letzter Sekunde gestartet.
Meine Startnummer konnte ich erst bei der ersten Labe montieren, hätt ich mir eh sparen können, beim Gewitter hats Ace und mir und nichtgezählte 100+ runtergfetzt. Vor Tschechien war die Strasse voll mit verlorenen Nummern.
Wer sie als Erinnerung haben möchte schreibt Michl ein Mail, zum selber ausdrucken.
Bin bis auf einige steile Rampen(Gehpassagen) alles durchgefahren, mit 47x24 hat man am Berg so seine Probleme, Ulle lässt grüßen.
Ace hab ich zwischendurch verloren, er hatte wieder mal mit neuen!!! Reifen einen Patschn, genau wie voriges Jahr.
Das liegt daran, damit er nur 20Euronen ausgiebt, der Conti Giro ist halt nix fürn Schotter.
Copy 2018 - Paste 2019 - PastePaste 2020???
Ace kauf da gscheite Rafn.
Kein Held/in geht verloren, wir treffen uns bei den Laben ja wieder.
Am Buschberg war ich schon ziemlich paniert, da war die Labe für uns genau richtig.
Ace bastelt wieder am Hinterrad.
Beim runterfahren haben wir beide wieder Inge & Willy getroffen, als Einstundenlabengenießer waren die beiden immer hinter uns - echte IVV Genießer eben. Die IVV sehen Ace und ich schon ein bissl sportlicher.
Nach unzähligen Luftnachpumpen, Pannenmilchsprayeinsatz wars dann an Ace Hinterrad vorbei, wieder ein unfreiwilliger Stop - den Reifenwechsel erledigten wir gemeinsam.
Danach das Ziel vor Augen, ein kurzer Stempelstop, durch die lange schattige Kellergasse - und Finish.
144km, 1840Hm, 6:30netto am Garmin


IVV19Streckenplan.jpg



IVV19KontrollenStempel.jpg



Im BB gibts auch einen Bericht:
bikeboard.at/Board/Bildbericht-In-Velo-Veritas-2019-th250530

Hollabrunn wir kommen
Manfredo
Scheiss drauf, Malle ist nur einmal im Jahr
Letzte Änderung: 20 Jun 2019 22:26 von Manfredo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Paolo

INVELOVERITAS 20 Jun 2019 22:40 #2774

  • Manfredo
  • Manfredos Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 307
  • Dank erhalten: 100
  • Karma: 2
Aquilotti Trikot günstig abzugeben :( :( :(

Leider hat sich mein Aquilotti stark verändert, durch Regen & Dreck von der IVV ziemlich schmutzig, musste ich 2x waschen.
Das Wollprogramm 30° schaffte den Dreck nicht, nochmal in die Trommel mit Feinwaschprogramm und Colorwaschmittel 30° - und dann wars passiert, aus Größe L/M wurde S :blink:

Paolo´s Erklärung: Das Wollprogramm wäscht eben nicht mit 30° sondern mit weniger Temp.

Warnung an alle Aquilotti Besitzer, keine 30° Wäsche verwenden, obwohl 30° im Etikett angegeben ist !!!
Ergänzung: auch nicht Schleudern
So ein Schxxxxx

AquilottiGreS-2.jpg
Manfredo
Scheiss drauf, Malle ist nur einmal im Jahr
Letzte Änderung: 22 Jun 2019 15:15 von Manfredo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Paolo, WadlJürgen

INVELOVERITAS Gestern 18:35 #2779

  • Stoppi
  • Stoppis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • so scheeeee
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 8
  • Karma: 0
Kannst ja jetzt als modisches Top verwenden :woohoo: :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden