Langkawi, das Mekka der Freien Adler

Was verbindet Malaysien, FREE EAGLE, Mannermann und Hawaii? 

Langkawi, 26.10.2019: Der EAGLE Square mit seiner riesigen Seeadlerskulptur ist eines der bekanntesten Motive auf der kleinen Insel Langkawi die zu Malaysien gehört. Seit 2000 fährt man nicht nur als Urlauber dort hin, sondern eventuell auch um einen offiziellen IRONMAN Triathlon zu bestreiten. Man möchte meinen, wir hatten dabei die Hände im Spiel.
Nun traten der Mannermann mit seiner Babsi, Jürgen L., genannt "der Panzer" und FE Friend Rudi Langsteiner die lange Reise dorthin an, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Die 4 nahmen die Strapazen einer Fernreise nicht ausschließlich zu Urlaubszwecken und FREE EAGLE Forschungsarbeit auf sich. Mannermann und Rudi traten beim IRONMAN an, der PANZER beim 70.3 Bewerb, also der "halben Gschicht". Der Zeitpunkt ist günstig, den kaum ein Monat auf Langkawi ist mit 31 °C Durchschnittstemperatur kühler als der Oktober.

Das "Mannermann-Wetter" machte sich schließlich für unseren Walter sehr bezahlt, den mit einer Zeit von 10:20:09h für 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen schaffte er es am Nationalfeiertag als 2. seiner Altersklasse ins Ziel. Neben Glanz, Glorie und Adlerpokal in Silber hat diese Platzierung aber auch noch eine weitere Bedeutung. Die Möglichkeit das Ticket für den IRONMAN HAWAII am 10.Oktober 2020 zu lösen. Wow!

Rudi war ebenfalls nicht "schlampig" unterwegs und mit 10:57:22 als 5. seiner AK im Ziel. Ob das für die Hawaii Quali gereicht hat wurde noch nicht übermittelt. 
Jürgen - er hat wie Rudi und Walter heuer ebenfalls bereits einen IM absolviert, begnügte sich mit dem 70.3 Bewerb und finishte in 5:50:29.


Mit den Gegebenheiten in Langkawi, gepaart mit der sportlichen Leistung unseres Vice Präsident Mannermann dürften wir als Adler unser FREE EAGLE Mekka gefunden haben.

Die Redaktion wünscht den Reisenden einen schönen Urlaub und fröhliches regenerieren!
+paolo+

Screenshots mit den Ergebnissen:


 

Log in to comment
Gesendet: Heute 21:29 von mannerm #2965
mannerms Avatar
danke leute und free eagle family. wir sind halt ein starker haufen
Gesendet: Heute 14:34 von Stoppi #2963
Stoppis Avatar
:woohoo: geile Leistung, geiler Bericht :woohoo:
Chapeau und viel Spaß in Kona
Gesendet: Gestern 19:56 von Paolo #2962
Paolos Avatar
Lieber Mannermann, ich knie' gerade beim Lesen deiner Worte vor Demut und Respekt vor deiner Leistung.
Du hast dich sehr lange und gut vorbereitet und einen klugen Wettkampf abgeliefert, auch dass muss man auf die Reihe bekommen.

Alles Gute für deinen Ruhestandsantritt auf Hawaii

Es grüßt
dein auf dich stolzer Präsident :P
Paolo
Gesendet: 10 Nov 2019 16:13 von walter100 #2954
walter100s Avatar
einfach nur WOOOW !!!
Gratuliere nochmals zu Konaslot !!!
Der Bericht kurz,knackig und super!!!

Sportpense noch KONA ??? NIE und NIMMA !!! :lol:



mannerm schrieb:
sodala wieder retour von den kopftiachln

RENNBERICHT

Ironman Langkawi – Ironman Hawaii – Sportpension

Ankunft in Malaysia mit Mannerschnitte, Jürgen „Panzer“ Lintner und Rudi Langsteiner. Samstag eine Woche vor Raceday. Starker Regen aber heiß.
Erster Regenlauf nach Ankunft. Es ist heiß. Montag kurzer Radcheck. Restliche Woche leichte Bewegung und Sightseeing. Ab Mittwoch posen im Rennort und Registrierung zum Ironman. Täglich Hitze mit täglichen Regenschauern bzw Unwettern. Donnerstag Ruhetag. Freitag finales Training und Check in. Es kribbelt. Die Radstrecke scheint flott und eine Drückerstrecke zu sein. Komplett falscher Gedanke.
T1 am schönen Strand in der Region Datai nahe den dschungelbedeckten Bergern
T2 Klimatisierte Halle nahe dem Flughafen mit IM Messe. Die IM Messe ist eine Asiatenattraktion.
Zielbereich im wunderschönen Beachresort Mertius Pelangi. Nudelparty im riesen Zelt am Beach. Party war feierlich gestaltet leider durch ein weiteres Unwetterr gestört.
RaceDay. 3:30 Tagwache. Vor dem beliebten und geliebten Muezzin und auch vor unserem Appartmentgockelhahn. Mit unseren Mopeds zum Mertius Pelangi. Mit dem Shuttlebus zum Swimmstart. Überraschung. Zutritt zum Radwechselbeutel ist nicht mehr erlaubt. Egal. Dann wird mit den Schuhen gelaufen.
Schwimmstart. Luft angenehm warm und Wasser noch wärmer. 29-30 Grad hats in der Badewanne. Plan. Gut wegschwimmen und dabei nicht überhitzen. Gute Gruppe gefunden und dann zügig geschwommen und nach 1:04 aus dem Wasser gestiegen. Alles Gut. Oder Gut. Gut. Gut wie der Meister sagen würde.
Ab aufs Rad. Plan am Rad. 100Km vernünftig fahren und dabei kühlen, kühlen, kühlen und Ernährung einhalten. Schock No1. Bei ca km 40 Werkzeugdose verloren bei einer holprigen Abfahrt. Nachdenken. Umdrehen. Retour zum Ersatzmaterial, cool bleiben und weiter geht’s. Der Tag wird noch lange. Tempo weiterfahren und alles richtig machen. Schock No2. Bei ca km 50 wieder auf einem schlechten Bergabasphaltstück die gesamte Verpflegung verloren. Nachdenken. Umdrehen. Verpflegung holen. Gel in andere Flasche umfüllen und auf die Aeroflasche verzichten. Ernähren und kühlen ist Pflicht.
Weiter geht’s. Die einzige und kleine Gruppe na diesem Tag durch die Pannen verloren. Somit einzelzeitfahren mit ab und zu Mitstreitern. Ich hab das Rennen trotz der Pannen immer unter Kontrolle und halte mich nach meinem Plan. Beine werden immer müder und die Hitze wird immer brutaler. Ich mag die Hitze mehr wie andere ist mein Gedanke.
Ab in die klimati Wechselzone. Ruhiger Wechsel und Zeit nehmen für eine kühle Sitzung am Dixi.
Raus in den Bratofen. Raceplan war max 5:00 Pace und immer laufen. Verpflegung. Jede 25 min Gel. Jede Labe (1,6km) mit Eis und Wasser kühlen. Jede Labe abwechselnd 1 x Iso dann 1 x Cola. Der Plan war gut. Meine Disziplin auch.
Nach 7km die Info. 2Ter Platz in der AK 45-49. Kämpfen Walter. Einfach immer laufen und das Rennen kontrollieren. Km 41 – 2ter Platz . Freude. Tränen. Erleichterung. Stolz. KONA SLOT. Den nimmt mir keiner mehr. Geschafft.
Beste Frau der Welt. Beste Trainingsgruppe (Babie, AndiP. Jürgen, Sebi, Roman, Chris usw)
Nächster Tag. Viele Biere später. Slotvergabe. Ja ich will :-)
IM Malaysia 2019 war unglaublich schön, hart, erfolgreich und unbeschreiblich.

Kona und Sportpension ich komme!
Gesendet: 10 Nov 2019 12:30 von mannerm #2953
mannerms Avatar
sodala wieder retour von den kopftiachln

RENNBERICHT

Ironman Langkawi – Ironman Hawaii – Sportpension

Ankunft in Malaysia mit Mannerschnitte, Jürgen „Panzer“ Lintner und Rudi Langsteiner. Samstag eine Woche vor Raceday. Starker Regen aber heiß.
Erster Regenlauf nach Ankunft. Es ist heiß. Montag kurzer Radcheck. Restliche Woche leichte Bewegung und Sightseeing. Ab Mittwoch posen im Rennort und Registrierung zum Ironman. Täglich Hitze mit täglichen Regenschauern bzw Unwettern. Donnerstag Ruhetag. Freitag finales Training und Check in. Es kribbelt. Die Radstrecke scheint flott und eine Drückerstrecke zu sein. Komplett falscher Gedanke.
T1 am schönen Strand in der Region Datai nahe den dschungelbedeckten Bergern
T2 Klimatisierte Halle nahe dem Flughafen mit IM Messe. Die IM Messe ist eine Asiatenattraktion.
Zielbereich im wunderschönen Beachresort Mertius Pelangi. Nudelparty im riesen Zelt am Beach. Party war feierlich gestaltet leider durch ein weiteres Unwetterr gestört.
RaceDay. 3:30 Tagwache. Vor dem beliebten und geliebten Muezzin und auch vor unserem Appartmentgockelhahn. Mit unseren Mopeds zum Mertius Pelangi. Mit dem Shuttlebus zum Swimmstart. Überraschung. Zutritt zum Radwechselbeutel ist nicht mehr erlaubt. Egal. Dann wird mit den Schuhen gelaufen.
Schwimmstart. Luft angenehm warm und Wasser noch wärmer. 29-30 Grad hats in der Badewanne. Plan. Gut wegschwimmen und dabei nicht überhitzen. Gute Gruppe gefunden und dann zügig geschwommen und nach 1:04 aus dem Wasser gestiegen. Alles Gut. Oder Gut. Gut. Gut wie der Meister sagen würde.
Ab aufs Rad. Plan am Rad. 100Km vernünftig fahren und dabei kühlen, kühlen, kühlen und Ernährung einhalten. Schock No1. Bei ca km 40 Werkzeugdose verloren bei einer holprigen Abfahrt. Nachdenken. Umdrehen. Retour zum Ersatzmaterial, cool bleiben und weiter geht’s. Der Tag wird noch lange. Tempo weiterfahren und alles richtig machen. Schock No2. Bei ca km 50 wieder auf einem schlechten Bergabasphaltstück die gesamte Verpflegung verloren. Nachdenken. Umdrehen. Verpflegung holen. Gel in andere Flasche umfüllen und auf die Aeroflasche verzichten. Ernähren und kühlen ist Pflicht.
Weiter geht’s. Die einzige und kleine Gruppe na diesem Tag durch die Pannen verloren. Somit einzelzeitfahren mit ab und zu Mitstreitern. Ich hab das Rennen trotz der Pannen immer unter Kontrolle und halte mich nach meinem Plan. Beine werden immer müder und die Hitze wird immer brutaler. Ich mag die Hitze mehr wie andere ist mein Gedanke.
Ab in die klimati Wechselzone. Ruhiger Wechsel und Zeit nehmen für eine kühle Sitzung am Dixi.
Raus in den Bratofen. Raceplan war max 5:00 Pace und immer laufen. Verpflegung. Jede 25 min Gel. Jede Labe (1,6km) mit Eis und Wasser kühlen. Jede Labe abwechselnd 1 x Iso dann 1 x Cola. Der Plan war gut. Meine Disziplin auch.
Nach 7km die Info. 2Ter Platz in der AK 45-49. Kämpfen Walter. Einfach immer laufen und das Rennen kontrollieren. Km 41 – 2ter Platz . Freude. Tränen. Erleichterung. Stolz. KONA SLOT. Den nimmt mir keiner mehr. Geschafft.
Beste Frau der Welt. Beste Trainingsgruppe (Babie, AndiP. Jürgen, Sebi, Roman, Chris usw)
Nächster Tag. Viele Biere später. Slotvergabe. Ja ich will :-)
IM Malaysia 2019 war unglaublich schön, hart, erfolgreich und unbeschreiblich.

Kona und Sportpension ich komme!
Gesendet: 30 Okt 2019 18:15 von walter100 #2945
walter100s Avatar
Ich zieh den Hut Weudl , du bist wahrlich a Grosser auch Gratulation an Jürgen und Rudi;
das waren "Mannermann-Games"
Gesendet: 29 Okt 2019 22:36 von Franco #2944
Francos Avatar
Meinen größten Respekt Walter !!!

Freu mich für dich ... Das heißt sparen und Koffer packen für Hawaii B)
Gesendet: 29 Okt 2019 07:01 von WadlJürgen #2943
WadlJürgens Avatar
Gratuliere Walter !!!
Du bist a Wahnsinn!!!
Gesendet: 29 Okt 2019 01:16 von mannerm #2942
mannerms Avatar
Danke paolo für den bericht. Details folgen bald von mir. War ein geiles brutales rennen.