Wettkampf Frühling 2019

Die ersten wettkampftechnischen Ernteeinbringungen laufen an. Die frühen Früchte der Trainingslager im Süden schmecken schon erstaunlich süß 

Malle, Toskana, Istrien, Österreich: Die Temperaturen erreichen auch bei uns bereits über 20 °C, Radbekleidung in Kurz/Kurz liegt bereit und demnächst wird auch schon wieder im Freiwasser geschwommen. Wo starten die Adler ihren Wettkampffrühling?  
Zum Beispiel beim: Linzmarathon, Maissau Dua, MTB St. Veit an der Gölsen, Halbmarathon Donaustadt oder Wings For Life Run 2019.


5.5.2019, Wings For Life Run 2019:
Die Redaktion entdeckte folgende FE Teilnehmer bei dem außergewöhnlichen Laufbewerb: Gerhard Gosch (41,29 km), Klaus "Gaugi" Kaiser (26,42 km), Alois "Lois" Lechner (24,79 km) und Erika "Riki" Schmid mit 11,31 km. BRAVO! Weitere Ergebnismeldungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, danke!
+++ 

 
28.4.2019, St. Veit an der Gölsen:
MTB Heizerl in den Voralpen
Harti, Stoppi, Manfredo und Paolo, sowie die Friends Manfred alias Der Elektriker und Josi der Manager stellen sich mit 350 gleichgesinnten an den Start des Eröffnungsrennnen der Mountainbike-Challenge. Wir entschieden uns allesamt auf die altersgerechte Distanz (Small) von 32 km, keiner wollte schon zum Saisonstart übertreiben.
Wir starteten in der 2. Startwelle und hatten so das Privileg auch einmal in der ersten und zweiten Startreihe zu stehen. Es folgte ein Abtasten aus dem sich 2 kollegiale Zweikämpfe entwickelten. Manfredo und Stoppi, sowie Paolo und Harti hatten sich lange im Blickfeld, Harti und Paolo sogar bis zu Ziellinie. Harti (1:41:55h) brachte 2 Sekunden Vorsprung auf Paolo ins Ziel, Stoppi (1:48:49h) hielt sich Manfredo um geschlagene 37 Sekunden vom Leib. Unser Freund der Elektriker beendete nach 10 km das Rennen.
Auf die Distanz von 32 km mußten in 7 Anstiegen beachtliche 1050 Höhemneter absolviert werden. Die Strapazen und verbrauchten Kalorien wurden im Ziel mit Sonne und Bier gelindert bzw. substituiert, siehe Beweisfoto.
Ergebnisse - Veranstalter

 +paolo+

Zu selben Zeit zogen die Läufer in Wien Twentytwo ihre Runden genauer gesagt beim Donaustädter Halbmarathon:
Roman Köhler (01:26:00), Markus "Maxi" Oswald (01:47:36), Angelika Angie Gruber 2:08:25 und Georg Spreitzhofer leider mit DNF. Alois Lechner (34:37) und Wirtshauskurti (50:06) waren auf der 7 km Strecke dabei.
+++

 

27.4.2019, Maissauer Sporttag: 2/4 Duathlon und Stadtlauf
(Worte von Willy 2.0)
Während die Gentlemenrunde im Alpenvorland ein bisserl MTBiken war, haben sich mindestens ebenso viel AdlerInnen und Friends zum traditionellen Dua in Maissau eingefunden, diesmal mit neuer, längerer Laufstrecke (6 Runden a ca. 920m mit jeweils 24Hm! und nach den bekannten 2 Radrunden mit 24 km nochmal 3!). Die heurigen Zeiten sind mit denen der Vorjahre also nur mehr sehr bedingt vergleichbar (Radsplit)!

Mannermann lässt eigentlich von Anfang an nix anbrennen und haut sich mit Respekt und dennoch voller Gewalt auf die ersten 6 Laufrunden, gefolgt von Kurt sowie Willy2.0 und Jürgen Wattmaschin' Lintner, der sich mit einer Wahnsinnsleistung am Rad am Ende kurz hinter Walter auf Rang 2 der FE FRT internen Wertung schiebt!

Willy kann Kurtl am Rad wieder abfangen und den herausgefahrenen Vorsprung auch beim abschließenden Laufsplit sicher verwalten. Solide und gleichmäßig ziehen knapp dahinter Alex Haile und der Herr Ing. Zuser (Windschattenwolfi)ihre Runden und finishen zur Zufriedenheit.

Eine eigene Liga sind Zuser jr. (auf der Superdistanzstrecke) und Inge auf der Sprintdistanz! Während der Junior kaum zu bremsen ist, läuft Inge gewohnt besser, als sie radelt (dies auch, weil sie kurzerhand von einem Maibaumtransport angehalten wird und quasi eine Penaltyminute aufgebrummt kriegt :angry: :angry: ), aber dafür sind derlei Anlässe ja da: Arbeiten an den relativen Schwächen, um dann spätestens beim Tria in Langau auch auf dem Rad zu glänzen! Dennoch Stockerlplatz in der Altersklasse!

Sorry für alle FE und Friends, die ich übersehen habe (Norbert Busl, etc.), aber ich kenn ja lang nicht alle...


Fazit: super Wetter, super Veranstaltung.
Ergebnisse hier und vollständig hierwww.fitlike.at/fitlike/upload/results/19.../duathlon-sprint.pdf
Fotos u.a. bei: www.newetschny.com
+willy2.0+
+++

14.4.2019 Linz-Marathon: Training mit Startnummer - FREE EAGLE Botschafterin unterwegs beim Linz Marathon (Worte von Anja)

Die Botschaft in Linz ist aktuell eher mit dem Sportlernachwuchs beschäftigt, doch der Linz-Marathon am Wochenende war eine gute Gelegenheit um wieder mal ins orangefarbene Laufdress zu schlüpfen. Elmerice absolvierte den Kindermarathon der AK 4 mit 120m. Ich meldete mich am Vortag spontan für den Halbmarathon nach um „ein Training mit Startnummer“, wie es Berny Schimpl nennt, zu absolvieren. Ein 5:30iger Schnitt stand auf dem Plan. Es war frisch beim Start um 9:30Uhr, auf der Strecke leicht windig und leider habe ich fast niemanden zum ratschen gehabt. So langsam mit Startnummer zu laufen ist mir etwas schwer gefallen, aber mein Fokus liegt heuer voll auf dem Rostock-Marathon und der Trainingsplan ist noch voll gepackt für die nächsten Wochen. Circa einen halben Kilometer vor dem Ziel steht Oliver mit den Kids und Elmerice möchte mitlaufen. Im Training ist sie fast immer im Wagerl dabei und jetzt halt an der Hand. Nach ein paar Metern dann auf dem Arm. In knapp 1:53h bin ich im Ziel. Das Bier trage ich Oliver für die Kinderbespassung raus und für mich gibts ein Hackerl auf dem Trainingsplan.
+Anja+



 

Log in to comment